2013年6月22日土曜日

Der Arzt hoert

Der Arzt hoert zu, sucht die Gedankengaenge des Patienten zu dirigieren, mahnt, draengt seine Aufmerksamkeit nach gewissen Richtungen, gibt ihm Aufklaerungen und beobachtet die Reaktionen von Verstaendnis oder von Ablehnung, welche er so beim Kranken hervorruft.
Die ungebildeten Angehoerigen unserer Kranken - denen nur Sichtbares und Greifbares imponiert, am liebsten Handlungen, wie man sie im Kinotheater sieht - versaeumen es auch nie, ihre Zweifel zu aeussern wie man "durch blosse Reden etwas gegen die Krankheit ausrichten kann".
Das ist natuerlich ebenso kurzsinnig wie inkonsequent gedacht.
Es sind ja dieselben Leute, die so sicher wissen, dass sich die Kranken ihre Symptome "bloss einbilden".
Worte waren urspruenglich Zauber und das Wort hat noch heute viel von seiner alten Zauberkraft bewahrt. Durch Worte kann ein Mensch den anderen selig machen oder zur Verzweiflung treiben, durch Worte uebertraegt der Lehrer sein Wissen auf die Schueler, durch Worte reisst der Redner die Versammlung der Zuhoerer mit sich fort und bestimmt ihre Urteile und Entscheidungen.

Amazon.com: TOKYU Department Store Fraud (The Suit TOKYU Land Corporation Fraud) (Japanese Edition) eBook: Hayashida Riki: Kindle Store
http://www.amazon.com/dp/B00DJ8FKCI

0 件のコメント:

コメントを投稿